Mit Reizgas gegen bissige Tiere

Oft hört man in den Medien, das Menschen von Kampfhunden angegriffen werden. Viele wissen aber leider nicht wie man sich gegen solche Attacken wehren kann. Eine Möglichkeit ist das Reizgas.Dieses verursacht vor allem Reaktionen der Atemwege und zwingt den bissigen Hund somit von dem Opfer abzulassen.

Ein anderes Mittel, das aber fast die gleichen Reaktionen hervorruft wäre das CS – Gas. CS bedeutet Chlorbenzyliden-malonsäuredinitril und ist ebenfalls zu Abwehr von Hunden geeignet. Wichtig ist es auf jeden Fall das Gas dem angreifenden Tier direkt ins Gesicht zu sprühen. Aber egal für welches Mittelchen man sich entscheidet. Ob beim Joggen im Park oder einfach nur beim  spazieren gehen, es ist auf jeden Fall ratsam so etwas in greifbarer Nähe zu haben.

Mit einem Kampfhund ist nicht zu spaßen. Vor allem Mountainbiker oder Wanderer setzten hingegen auf die würzige Mischung des Pfefferspray um einen bissigen Hund abzuwehren. Pfefferspray ist in Deutschland als Tierabwehrspray legal.

Dieser Beitrag wurde unter bissige Hunde abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar